Sonderausstellung «LATERNA MAGICA»

Öffentliche Führung

Reisen mit dem fliegenden Teppich aus den Alpen in fremde Länder, wilde Tiere, Naturdramen, Märchen und Höllenszenarien – Die Laterna magica oder Zauberlaterne liess als Vorläuferin des Filmprojektors vom 17. bis ins 20. Jahrhundert Farben, Bilder und Geschichten über die Wände flackern. In der multimedialen Ausstellung werden die historischen Glasplattenbilder mit moderner Projektions- und Animationstechnik zu neuem Leben erweckt. Sie laden das Publikum ein, durch leuchtende Bilderwelten im Spiel von Licht und Schatten zu wandeln. Exponate aus dem Kulturarchiv Oberengadin, dem Rätischen Museum und aus internationalen Sammlungen illustrieren die Entwicklung der Projektionstechnik und anderer optischer Spiele bis hin zu neuester 3D-Technik. Das Illusionen-Labor im Dachstock lädt zum Ausprobieren und Erleben von Stereoguckern, Schattentheater und anderen optischen Illusionen.